Mederaño Tinto

zurück Zum Online Shop
  • Mederaño Tinto

Der Kräftige

Was für eine Farbe! Sein faszinierendes Purpur mit den pflaumenfarbenen Reflexen wird Sie sofort in seinen Bann ziehen. Schon vom ersten Schluck an zeigt dieser Rotwein Charakter. Entdecken Sie seine feine Fruchtigkeit und die gut eingebundenen Tannine und genießen Sie seinen nachhaltigen Abgang, geschmeidig und ausgewogen.

 

Eigenschaften
  • Bouquet kräftig, halbtrocken
  • Degustation 16-18 °C
  • Alkoholgehalt 13,3 %
  • Säure 5,2 g/l
  • Ideal zu kräftigen Speisen, Gegrilltem, Käse
Anbaugebiet

Südlich von Madrid erstreckt sich das Zentralplateau Castilla-La Mancha, ein ideales Weinanbaugebiet – heiß im Sommer, kalt im Winter.

Mehr erfahren über das Anbaugebiet

Die Region Castilla-La Mancha

Die drittgrößte Region Spaniens erstreckt sich auf dem spanischen Zentralplateau südlich von Madrid. Die Sommer sind hier sehr heiß, die Winter eisig kalt. 1999 hat die Verwaltung von Castilla-La Mancha eine Indicación Geográfica unter der Bezeichnung Vinos de la Tierra de Castilla eingeführt. Von der Sonne verwöhnt, gedeiht hier ein Großteil des spanischen Weins: die Sortenvielfalt der Rebsorten ist beeindruckend. Die hier angebauten Weine zeichnen sich durch ihr kräftiges volles Aroma, ihren vollmundigen Geschmack und ihr unvergleichliches spanisches Temperament aus.

Castilla-La Mancha – Heimat des Mederaño
nach oben
Kochrezepte
  • Gegrilltes Rinderfilet mit Zitronen-Pesto Gegrilltes Rinderfilet mit Zitronen-Pesto Jetzt zubereiten

    Gegrilltes Rinderfilet mit Zitronen-Pesto

    Zutaten für 4 Personen

    • Filetsteaks:
    • 4 Rinderfiletsteaks à 175g, je 5cm dick
    • 2-3 Zweige Rosmarin
    • 1 Knoblauchzehe
    • 5 EL Olivenöl
    • Pesto:
    • 1 Zitrone
    • 1 Bund Petersilie, glatt
    • 150 g grüne Oliven
    • 2 Anchovis (Glas)
    • 50 g gem. Mandeln
    • 5 EL Olivenöl
    • 1-2 EL Honig
    • Salz, Pfeffer


    Zubereitung

    Schmeckt am besten, wenn Sie das Fleisch und das Pesto am Vortag vorbereiten!

    Oliven mit dem Saft und der Schale einer Zitrone, den gezupften Petersilienblättern, den Mandeln, den Anchovis und 50 ml Olivenöl pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken und über Nacht kalt stellen.

    Rosmarinnadeln abzupfen, kleinschneiden, mit etwas Pfeffer, einer gedrückten Knoblauchzehe und 50 ml Olivenöl in einen Gefrierbeutel geben. Das Fleisch darin über Nacht marinieren.

    Die Filets je nach gewünschtem Gargrad 3–6 Min. von jeder Seite grillen und mit dem Pesto servieren.

    Dazu passen toll Rosmarin-Kartoffeln aus dem Backofen.

    PDF Download Zum Genussplaner
  • Manchego mit Quittengelee Manchego mit Quittengelee Jetzt zubereiten

    Manchego mit Quittengelee

    ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

    • 200 g frische oder getrocknete Aprikosen
    • 150 g Quittengelee
    • 400 g Manchego-Käse
    • 1 EL gehackte Mandeln
    • etwas Rosmarin zum Garnieren


    Zubereitung

    Die getrockneten Aprikosen in warmen Wasser etwa 15 Minuten einweichen, anschließend in Streifen schneiden. Bei Verwendung von frischen Aprikosen diese häuten, halbieren und entsteinen, anschließend in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden.

    Das Quittengelee in einem Topf leicht erwärmen und die Aprikosenscheiben oder –streifen damit vermischen.

    Den Käse mit der Rinde in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in kleine Dreiecke schneiden.

    Die Aprikosenmischung auf die Käsedreiecke legen. Mit den gehackten Mandeln bestreuen und mit gewaschenem Rosmarin garnieren. Mit oder ohne Brot servieren.

    PDF Download Zum Genussplaner
  • Gefüllte Paprika mit Oliven Gefüllte Paprika mit Oliven Jetzt zubereiten

    Gefüllte Paprika mit Oliven

    ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

    • 6 lange Paprikaschoten
    • 2 Zwiebeln
    • 6 Knoblauchzehen
    • je 100 g gefüllte Oliven, Kapern und Rosinen
    • 1 getrocknete Chilischote
    • 4 EL Olivenöl
    • 3 EL Tomatenpüree, Pfeffer


    Zubereitung

    Paprikaschoten entkernen und in Öl garen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die getrocknete Chilischote entkernen und fein zerrieben dazufügen.

    Mit dem Tomatenpüree und etwas Salz so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Die Paprika mit der Mischung füllen und gut durchziehen lassen.

    PDF Download Zum Genussplaner
Herstellung

Für unsere Produkte wählen wir nur die sonnenverwöhntesten Trauben Spaniens. Finden Sie heraus, wie wir daraus mit Leidenschaft und Erfahrung unsere besonderen Weine kreieren.

Mehr erfahren über die Herstellung
Sondergrößen
  • KLEINFLASCHE
    (0,25 l) KLEINFLASCHE<br>(0,25 l)
  • SONDER-EDITION
    (1 l) SONDER-EDITION<br>(1 l)